Bitcoin Profit Erfahrungen – DeFi Platform bZx nimmt am Liquidity Farming Race teil

Die DeFi-Märkte haben sich von einem Allzeithoch von 1,7 Milliarden US-Dollar zurückgezogen.
bZx schlug ein neues Programm zur Aufteilung der Gebühren und zur Protokollauszahlung vor.
Die Sicherheiten auf der DeFi-Plattform sind seit einem Hack im Februar um 96% gesunken.

Der ganze Hype um den jüngsten Wahnsinn der dezentralen Bitcoin Profit Finanzbranche im Bereich Liquidity Farming zieht neue Spieler an, die ihre Token an Investoren weitergeben und die nachfolgenden Mondschüsse genießen möchten. Das Neueste, was sich dem digitalen Zug anschließt, ist die Kreditplattform bZx.

DeFiDie Märkte kühlen sich nach ein oder zwei ziemlich wilden Wochen für die entstehende Finanzlandschaft ab. MitÄther Wenn die Preise sinken, sollte auch der Bitcoin Profit Gesamtwert, der in den DeFi-Protokollen festgelegt ist, sinken, da beide in direktem Zusammenhang stehen.

Laut DeFi Pulse ist TVL von einem Allzeithoch gestern von fast 1,7 Milliarden US-Dollar auf heute rund 1,6 Milliarden US-Dollar gefallen . Wie bereits erwähnt, hat dies jedoch mit dem Rückgang der ETH-Preise zu tun und nicht unbedingt damit, dass Anleger ihre Krypto-Sicherheiten herausziehen.

Die enormen Erfolge von Compound Finance und Balancer in der vergangenen Woche haben eine Vielzahl von Aktivitäten im Weltraum ausgelöst, da andere Plattformen schnell ihre eigenen Anreize für die Liquiditätsfarm einführen.

Bitcoin Profit Erfahrungen – bZx schlägt Ertrags-Landwirtschafts-DeFi-Token vor

Dezentrale Kreditvergabe auf Basis von Ethereum und Margin-HandelDas Protokoll bZx hat zwei neue Vorschläge zur Aktualisierung der Tokenomik seines Governance-Tokens BZRX angekündigt. Ein Mechanismus zur Aufteilung der Gebühren, der Balancer-Pools nutzt, ist der erste, während der zweite ein Verteilungsprogramm umfasst, bei dem Protokollbenutzern Token zuerkannt werden.

Die Plattform wird wahrscheinlich den Erfolgen von Compound und Balancer folgen, wenn die Vorschläge grünes Licht erhalten. Twittern des offiziellen Blogposts , erklärte bZx;

Wir haben daran gearbeitet, das Protokoll und seine Governance kontinuierlich zu verbessern und zu verfeinern. Im Laufe der Jahre hat sich das $ BZRX-Token-Modell zusammen mit der Branche weiterentwickelt und dabei neue Ideen präsentiert.

Der Blog-Beitrag enthält einen Zeitplan für die Entwicklungen des Protokolls, das 2018 mit einem Token begann, das ursprünglich für Governance und ein Medium des Austauschs konzipiert war. In ihrem neuesten Defiant-Newsletter fügte die Branchenanalystin Camila Russo hinzu, dass BZRX-Token so konzipiert sind, dass sie gesperrt und nicht übertragbar sind, es sei denn, sie werden innerhalb des Protokolls zur Zahlung von Relaisgebühren verwendet.

Im Jahr 2019 gab es einen weiteren Vorschlag, BZRX-Token gegen einen proportionalen Prozentsatz des Versicherungsfonds einzulösen. Eine erhöhte Protokollaktivität würde diesen Fonds erhöhen, was den Token-Wert theoretisch erhöhen würde.

Defi-Krypto-Darlehen

In diesem Jahr schlug die bZxDAO eine Teilnahme vor, die durch Einsatzprämien gefördert wurde. Dies ermöglichte Token-Belohnungen für Benutzer, die BZRX-Bestände an einen Vertreter des DAO steckten. Belohnungen wurden durch bestimmtInflation und ein Teil der Protokollgebühren, obwohl der Inflationsteil später aufgehoben wurde.

Die neuen Vorschläge in dieser Woche beinhalten einen Anreiz zur Aufteilung der Gebühren, der die drei vom Protokoll erhobenen Gebühren aufschlüsselt und in Balancer-Pools verteilt, wodurch Anreize für Benutzer geschaffen werden, ihre BZRX-Token zu setzen. Die aktuelle Gebührenstruktur ist wie folgt; Originierungsgebühr (0,09%), Handelsgebühr (0,15%) und Zinsgebühr in Höhe von 10% der gezahlten Zinsen.

Wenn Gebühren in den Pool gelangen, wird dieser neu gewichtet und ein Liquiditätsanbieter-Token erstellt, der den Poolbesitz darstellt. Dieses Token wird dann an Benutzer verteilt, die sie später für alle Assets im Pool einlösen können. Die Pools werden wie folgt aufgeteilt: zwei Balancer-Gebühren-Token-Pools, aStablecoin Pool ohne unbeständigen Verlust und ein Pool mit variablen Gebühren, der volatilere Vermögenswerte wie die ETH und andere ERC-20-Token enthält.

Bitcoin Era Erfahrungen – Bitcoin vs. Ethereum: Wer hat die bessere Geldpolitik?

Notwendige Mindestausgabe von Ethereum

Es gibt einen starken Unterschied zwischen Inflation und monetärer Inflation . Letzteres ist eine Erhöhung der Gesamtgeldmenge eines Landes oder eines Kryptonetzwerks. Die Inflation hingegen ist ein Anstieg der Preise für Waren und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft. Die Ausgabe in Krypto-Netzwerken ist eine Frage der Geldinflation.

Bitcoin Era Erfahrungen – Sowohl Bitcoin als auch Ethereum geben einheimische Münzen an Bergleute als Belohnung für die Validierung neuer Transaktionen und Blöcke aus

Im Gegensatz zu Bitcoin, von dem jeder weiß, dass es die Geldinflation mit Halbierungen von Blockbelohnungen bekämpft , geht Ethereum einen besser verdaulichen Weg. Anstatt dass das Netzwerk die Blockbelohnungen abrupt reduziert, gibt es eine Richtlinie für die „ minimal erforderliche Ausgabe “.

Diese Richtlinie schreibt vor, dass die Ethereum-Blockchain nur das ausgibt, was zur Sicherung des Netzwerks erforderlich ist, sodass die Bitcoin Era Ausgabe mit der Zeit abnimmt.

Es ist ein nachhaltigerer Ansatz für die Geldpolitik, da Bergleute langsam von hohen Belohnungen entwöhnt werden, anstatt plötzlich von Trotteln geschlagen zu werden.

Dies ermöglicht zwar eine bessere Planung der Ausgabe, es besteht jedoch die Gefahr, dass der Mechanismus von böswilligen Bitcoin Era Akteuren erfasst wird.

Die Geldpolitik von Ethereum ist subjektiv – nicht fest codiert.

Infolgedessen können schlechte Akteure das Netzwerk infiltrieren und Änderungen vornehmen, die sich nachteilig auf das langfristige Wachstum auswirken. Dies war zwar aufgrund der lobenswerten Kontrolle durch die Gemeinschaft und der Fähigkeit, sich nach Lust und Laune zu teilen, wenn ein solcher Plan entdeckt wird, noch nie der Fall, es ist jedoch ein potenzielles Risiko.

Auf der anderen Seite des Spektrums haben wir Bitcoin

Wie bereits erwähnt, wird die Emission von Bitcoin alle vier Jahre halbiert, was als Halbierung bezeichnet wird. Dank der Halbierung ist die Gesamtmenge an BTC, die jemals existieren kann, ein leicht vorherzusagender Datenpunkt.

Diese Vorhersehbarkeit ist jedoch mit Kosten verbunden. Bitcoin – Miner gezwungen sind , zu erleiden einen Umsatz alle vier Jahre zu halbieren. Es werden jedoch nur die Einnahmen der Bergleute aus Blockbelohnungen reduziert. Einnahmen aus Transaktionsgebühren bleiben gleich; In der Vergangenheit hat die Gebührenerhebung im Laufe der Zeit zugenommen.

Dieses Phänomen erfordert, dass sich Bitcoin zu einem Markt mit hohen Gebühren entwickelt , wodurch Transaktionen in der Blockchain im Laufe der Zeit teurer werden. Nach dieser Theorie werden eines Tages Gebühren die dominierende Form der Bergarbeiterentschädigung sein.

Das Problem bei dieser Theorie ist, dass Benutzer, wenn Transaktionen teurer werden, möglicherweise auf andere Transaktionsmethoden migrieren. Bitcoin wird weiterhin ein zensurresistentes Netzwerk mit unaufhaltsamen Zahlungen sein. Aber spielt das eine Rolle, wenn die Gebühren 20 USD pro Transaktion betragen?

Positiv zu vermerken ist, dass die Geldpolitik von Bitcoin im Vergleich zu der von Ethereum dezentraler und unempfindlicher ist.

Ein hartcodierter monetärer Rahmen ist zwar nicht ideal für ein Netzwerk, verhindert jedoch menschliches Eingreifen und gibt den Benutzern das Gefühl der Erleichterung, dass sie genau wissen, was passieren wird.

Jim Rogers: Der Bitcoin-Wert wird Null erreichen.

Laut dem bekannten US-Investor Jim Rogers wird der Wert der BTC schließlich Null erreichen und die Krypto-Währung verschwinden.

Jim Rogers, der US-Investor und Unternehmer, der im November 2017 sagte, Bitcoin befinde sich in einer Blase, sagte kürzlich voraus, dass in Zukunft der Wert aller Krypto-Währungen Null erreichen wird.

In einem Interview, das kürzlich auf dem Informationsportal AERA dot veröffentlicht wurde, sagte Jim Rogers, dass alle digitalen Münzen, einschließlich Bitcoin (BTC), „früher oder später sinken und Null erreichen werden.

Insbesondere sagte Rogers:

„Kryptowährungs-Anwender denken, dass sie klüger sind als ihre Regierung. Ich glaube sogar, dass diese Leute Recht haben.

Aber ihre Regierung hat etwas, was die Krypto-Gemeinschaft nicht hat: Schusswaffen. Der Grund, warum ich glaube, dass die Kryptoströme in Zukunft verschwinden werden, ist, dass ihr Wert nicht auf der Macht der Streitkräfte der Regierungen beruht“.

Tatsächlich scheint es eine Korrelation zwischen dem Preis von Bitcoin und autoritären Handlungen von Regierungen zu geben. Als Donald Trump die gewaltsame Zerstreuung der Demonstranten in der Nähe des Weißen Hauses anordnete, stieg der Wert der BTC um mehr als 8%.

Krypto-Währung ist „Glücksspiel“.

Im November 2017 sagte Rogers, dass Bitcoin wie eine Blase „aussieht und riecht“. Diese Erklärungen wurden abgegeben, bevor einen Monat später die Krypto-Währung mit 20.000 USD ihr Allzeithoch erreichte:

„[…] Kryptowährungen gab es vor ein paar Jahren noch gar nicht, und in einem Wimpernschlag wurden sie 100 oder sogar 1000 Mal wertvoller. Es handelt sich eindeutig um eine Blase. Ich kenne den richtigen Preis für diese Vermögenswerte nicht. Virtuelle Münzen sind keine Investition, es ist ein Glücksspiel“.

Zusammen mit anderen bekannten Milliardären wie Warren Buffett und George Soros gilt Rogers als einer der wichtigsten Investoren der Welt.

Im Februar dieses Jahres äußerte sich Warren Buffett zu Bitcoin:

„Im Grunde sind Kryptowährungen wertlos. […] Ich besitze keine Krypto-Währung, und das werde ich auch nie. Man kann nichts mit ihnen anfangen, außer sie an jemand anderen zu verkaufen“.

Quellen:

  • https://www.fr.de/wirtschaft/bitcoin-btc-halving-2020-kurs-preis-blockchain-10000-dollar-13755557.html
  • https://www.merkur.de/leben/geld/wird-bitcoin-zehn-jahren-etwa-viel-wert-sein-zr-8676509.html
  • https://medium.com/@heiserjan118/achtung-ist-die-bitqt-app-wirklich-betrug-jetzt-lesen-7624d08e58b6
  • https://steemit.com/bitcoin/@r4t4tdfrgdf/bitqt-erfahrungen-bewertungen-und-kundenmeinungen