Home Abo/Shop Händler Heftarchiv Blog Rezensionen Autoren Links Über Uns/Kontakt


Spiel mit mir!
Phillips, Carly

Um für ihren demenzkranken Vater sorgen zu können, verdingt sich Amber Rose in Las Vegas als Trickbetrügerin, will aus diesen illegalen Machenschaften aber aussteigen. Ihr Partner reagiert darauf erbost und wird handgreiflich. Der Polizist Michael Corwin, der wegen der Trauung eines Kollegen in der Stadt ist, beobachtet die Auseinandersetzung und stellt sich schützend vor Amber. Daraufhin verbringen sie und Mike einen netten und feuchtfröhlichen Tag miteinander, was dazu führt, dass sie sich abends in der Schlange vor einer Hochzeitskapelle wiederfinden und tatsächlich heiraten. Zur Krönung gewinnt Mike noch 150.000 Dollar an einem Spielautomaten. Doch nach einer heißen Nacht ist seine Braut samt Geld verschwunden. Der Corwin-Fluch scheint ihn eingeholt zu haben. Da hilft nur noch die Scheidung. Dabei wurde Ambers Vater von ihrem Expartner bedroht, und sie sah keinen anderen Ausweg. Jetzt hofft sie auf eine zweite Chance.

Ein realistisches Szenario hat Carly Phillips für den zweiten Band der Trilogie über die Corwin-Cousins, denen ein Fluch angeblich Liebesglück und Wohlstand verwehrt, nicht gerade erdacht. Dazu landen Amber und Mike zu holterdiepolter im Hafen der Ehe. Wer über diesen unglaubwürdigen Einstieg hinwegsehen kann, darf sich aber auf ein paar unterhaltsame Lesestunden freuen. Einen besonderen Reiz macht aus, dass das Paar sich auf entgegen gesetzten Seite befindet. Für Mike, den Gesetzeshüter, gibt es nur Recht und Unrecht. Amber hingegen weiß um die Grauzonen des Lebens. Bei dieser Konstellation ist es verständlich, dass Held und Heldin nicht leicht über ihre Schwierigkeiten hinwegkommen. Es reicht eben nicht aus, sich im Bett gut zu verstehen. Das erkennt auch die Autorin und lässt Amber und Mike noch rechtzeitig auch emotional zueinander finden.



LoveLetterMag @ Facebook LoveLetterMag @ Twitter LoveLetterMag @ MySpace LoveLetterMag @ Youtube LoveLetterMag Feed